neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Workshop

Workshop: »Wildnispädagogik trifft auf Landwirtschaft« mit Julia Bar-Tal / Hofkollektiv

Sonntag, 23. Juni 2019, 10.00 Uhr – 16.00 Uhr

»Wildnispädagogik trifft auf Landwirtschaft« mit Julia Bar-Tal / Hofkollektiv

Adresse: 
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: Botanischer Garten und Botanisches Museum der Freien Universität Berlin (BGBM), Martin-Elsaesser-Stiftung, Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Kreuzberg, neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK)
save date

»Wildnispädagogik trifft auf Landwirtschaft« mit Julia Bar-Tal / Hofkollektiv

Inhalt des Workshops ist es, Landwirtschaft im Kontext der sie umgebenden Natur zu verstehen und sich achtsam darin zu bewegen. Erste Hilfe in der Natur: Sie erlernen Baum- und Pflanzenbestimmung und essbare Wildpflanzen zu erkennen (mit Verköstigung). 
Oft verlaufen die Ausbildung in moderner Landwirtschaft und naturpädagogische Kurse komplett getrennt voneinander. Bei der klassischen Ausbildung wird nur der zu bearbeitende Acker betrachtet ohne die direkte natürliche Umgebung genau beobachtet und verstanden zu haben. In der Naturpädagogik wiederum wird möglichst das ›Dahinter‹ gesucht. Die Sehnsucht nach der ›reinen‹ Natur wird in der Landwirtschaft  als Störfaktor gesehen (und häufig ist sie das auch). In diesem Workshop soll ein Verständnis für beides im Miteinander vermittelt werden.

Um Anmeldung wird gebeten: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Maximal 15 Teilnehmer_innen

Teilnahmegebühr: 15-20 Euro, Für Landwirt_innen kostenlos oder gegen Spende


Die Veranstaltung ist Teil des Projektes »Licht Luft Scheiße. Perspektiven auf Ökologie und Moderne« - realisiert durch: Botanischer Garten und Botanisches Museum der Freien Universität Berlin (BGBM), Martin-Elsaesser-Stiftung, Nachbarschaftsakademie im Prinzessinnengarten Kreuzberg und neue Gesellschaft für bildende Kunst (nGbK)

Gefördert im Fonds Bauhaus heute der Kulturstiftung des Bundes und durch die LOTTO-Stiftung Berlin.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine