neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Buchvorstellung

Buchvorstellung: »Das Jahr 1990 freilegen« mit Anne König, Jan Wenzel und Elske Rosenfeld

Mittwoch, 27. November 2019, 19.00 Uhr

»Das Jahr 1990 freilegen« mit Anne König, Jan Wenzel und Elske Rosenfeld

Adresse: station urbaner kulturen, Auerbacher Ring 41, 12619 Berlin (Eingang Kastanienboulevard, neben Lebenshilfe e.V.)
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

»Das Jahr 1990 freilegen« mit Anne König, Jan Wenzel und Elske Rosenfeld

Anne König (Autorin, Künstlerin) und Jan Wenzel (Autor, Künstler) sind Mitbegründer_innen des Leipziger Verlags spector books und Kurator_innen des f/stop Festivals für Fotografie. Sie stellen ihr Buch über das Jahr 1990 vor. Jener Zeitraum, als die DDR zwar noch existierte, aber der Staatsapparat zusammenbrach und sich neue demokratische Strukturen abzeichneten. Mit dem Einigungsvertrag im Oktober des Jahres schienen jegliche alternativen Überlegungen plötzlich obsolet: »Vergleicht man die Jahre 1989 und 1990, fällt auf, dass sie in der kollektiven Erinnerung höchst unterschiedlich präsent sind. Jeder kann sich die Ereignisse des Herbstes ’89 ins Gedächtnis rufen, während das Jahr 1990, das in seinen Entwicklungslinien immer wieder abreißt, oft unfassbar bleibt, nicht erzählbar ist.« (Jan Wenzel)

Als Zwischen- und Übergangszeit nach der Wende des Herbstes 1989 in Ostdeutschland setzt sich das Jahr 1990 aus einer Folge abgerissener Entwicklungen zusammen und ragt weiterhin tief in die Gegenwart. Gemeinsam mit der Ostberliner Künstlerin und Kuratorin Elske Rosenfeld wird das Terrain der Möglichkeiten um 1990 noch einmal durchschritten und dabei die Frage gestellt: Ist heute alles ›Murks‹?

In Zusammenarbeit mit der Fotoausstellung »WANDEL UND ANNÄHERUNG« im Ausstellungszentrum Pyramide Hellersdorf und mit dem QuartiersBüro Marzahn NordWest.

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine