neue Gesellschaft
für bildende Kunst

jour fixe initiative

jour fixe initiative: Internationale Abhängigkeit und Imperialismus

Mit Thomas Sablowski
Sonntag, 02. Februar 2020, 18.00 Uhr

Internationale Abhängigkeit und Imperialismus

Adresse: nGbK, Veranstaltungsraum, 1. OG, Oranienstraße 25, 10999 Berlin
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei
Veranstalter_in: neue Gesellschaft für bildende Kunst
save date

Internationale Abhängigkeit und Imperialismus

Die internationale Arbeitsteilung und die ungleiche Entwicklung erweisen sich immer wieder als Achillesferse emanzipatorischer Politik – ob auf nationaler Ebene oder beim Versuch internationaler Organisierung. Es ist daher notwendig, die Ursachen, Formen und Auswirkungen der Internationalisierung des Kapitals in einer strategischen Perspektive zu untersuchen. Aber wie steht es um die Theorie der internationalen Abhängigkeit und des Imperialismus? Es gilt, einige Gewissheiten des linken Alltagsverstands kritisch zu hinterfragen. Eine Bestandsaufnahme der mehr als hundertjährigen Theoriegeschichte von den klassischen Imperialismustheorien bis zu den neueren Diskussionen über die Globalisierung und die »imperiale Lebensweise« zeigt: Wir verfügen nur über Bruchstücke einer kritischen Theorie der kapitalistischen Staatenwelt, der Internationalisierung des Kapitals und der internationalen Ausbeutungs- und Herrschaftsverhältnisse.

Die Veranstaltung findet innerhalb der Reihe »KREOLISCHE KONSTELLATIONEN. Kolonialismus Imperialismus Internationalismus« (Januar bis Juli 2020) statt.

 

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine