neue Gesellschaft
für bildende Kunst

Seminar

Seminar: Umrisse der Weltcommune

Tagesseminar ab 10 Uhr
Samstag, 23. Juni 2018

Adresse: nGbK, Veranstaltungsraum, 1. OG, Oranienstraße 25, 10999 Berlin
Geöffnet:
Sprache(n): Deutsch
Eintritt: frei, Mit Anmeldung
Veranstalter_in: Freundinnen und Freunde der klassenlosen Gesellschaft
save date

Über die Gesellschaft, die die heutige ablösen soll, besteht unter deren erklärten Gegnerinnen nicht ein Hauch von Einigkeit. Manche feiern die fortschreitende Digitalisierung, andere wollen erstmal alles kurz und klein schlagen. Manche schielen auf den Staat als Vehikel der Transformation, andere hoffen auf ein Wachsen und Zusammenwachsen kleiner überschaubarer Commons. Manche bleiben Marx‘ Gedanken einer ersten, noch von Tausch und Leistungsbemessung geprägten Phase des Sozialismus verpflichtet, andere bevorzugen ein vom Staat spendiertes Grundeinkommen, wieder andere erklären die Frage nach der revolutionären Aneignung der Produktionsmittel durch das Proletariat für rundweg obsolet, weil sich doch kein vernünftiger Mensch die vom Kapital verschandelte Welt aneignen wolle. Und so weiter.

Unsere Überlegungen dazu haben wir in Kosmoprolet 5 veröffentlicht: kosmoprolet.org/de/umrisse-der-weltcommune

In dem Tagesseminar sollen drei Probleme in den Blick genommen werden: die Umgestaltung der Produktion, die Rücknahme des Staates in die Gesellschaft durch Räte und der Übergang in die neue Gesellschaft. Dazu haben wir einen Reader zusammengestellt. Andere in unserem Text angeschnittene Fragen – etwa Bedürfniskritik, Umweltzerstörung und die Überwindung des heutigen Geschlechterverhältnisses – können natürlich trotzdem diskutiert werden, stehen aber von der Textauswahl her nicht im Mittelpunkt. Wir werden in die drei Problemfelder jeweils kurz einführen und die Texte vorstellen, deren Lektüre vorausgesetzt wird.

Anmeldung per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Publikation

  
ISBN:

Weitere Termine